Skip to main content

Nachhaltige Sportmatten

Du liebst Workouts und möchtest dabei auch die Umwelt schonen? Dann ist eine nachhaltige Fitnessmatte genau das Richtige für dich! Die Auswahl an umweltfreundlichen Alternativen ist riesig. Wähle jetzt deine Sportmatte aus Naturkautschuk, Bio-Baumwolle, Flachs oder Kork.


Manduka PROlite Yoga- und Pilatesmatte

94,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
pranajaya Yogamatte, pj-01-grün

79,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Manduka X Yoga und Übungsmatte, Magic, Magic

64,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Manduka eKO Mat, 5mm, 2-tone Midnight

89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Manduka Pro Standard Yoga-Matte, 180 cm, Odyssey

115,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Yogamatten: Verschiedene Materialien im Vergleich

PVC, Phthalate, Weichmacher – die Liste mit umwelt- und auch gesundheitsschädlichen Stoffen, die eine herkömmliche Yogamatte enthalten kann, ist lang. Besonders PVC steht unter Verdacht krebserregend zu sein. Deshalb macht es um so mehr Sinn, sich über nachhaltigere und auch gesündere Matten zu informieren. Die umweltfreundlicheren Sportmatten bestehen zumeist aus Naturkautschuk, Bio-Baumwolle, Flachs oder Kork. Dabei hat jedes Material seine Vor- und Nachteile und ist besser oder schlechter für bestimmte Sportarten geeignet.

Naturkautschuk wird aus Kautschukbäumen durch das Anritzen der Baumrinde gewonnen. Der milchige Saft, der austritt, wird dann in einem chemischen Prozess verhärtet. Der Vorteil an Kautschukmatten ist, dass die Matten zu 100 Prozent biologisch abgebaut und teilweise sogar in der Waschmaschine gewaschen werden können. Zudem ist Naturkautschuk nach der Verarbeitung rutsch- und reißfest. Somit ist eine Sportmatte aus Kautschuk sehr langlebig.

Bio-Baumwolle ist auch biologisch abbaubar, weist jedoch bei der Gewinnung und Verarbeitung einen großen Wasserverbrauch auf. Zudem ist eine Yogamatte aus Bio-Baumwolle nicht ganz so rutschfest.

Ähnliche Eigenschaften findet man bei einer Gymnastikmatte aus Flachs. Die Fasern werden aus der Flachspflanze gewonnen und durchlaufen dann verschiedene Verarbeitungsstufen. Bei Flachs wird mehrheitlich auf Pestizide verzichtet und ist deshalb schadstofffrei. Die entstehenden Matten sind jedoch eher dünn und eignen sich eher für ruhige Workouts.

Der neuste Trend bei der Fitnessmattenherstellung ist Kork. Das Material wird aus weiterwachsenden Rohstoffen gewonnen und ist von Natur aus rutschfest, sodass es sich für alle Workoutarten eignet. Außerdem sind die Matten komplett recyclebar und anti-allergisch.

Neben nachwachsenden Rohstoffen werden nachhaltige Sportmatten auch aus recycelten Materialien, wie Fischernetzen, hergestellt. Jedoch werden bei dieser Art von rutschfester Gymnastikmatte häufig gesundheitsschädliche Weichmacher benutzt, sodass du dich vorm Kauf über die Inhaltsstoffe informieren solltest.

Der Kauf von nachhaltigen Sportmatten

Sind umweltfreundliche Matten auch etwas für Sparfüchse? Auch, wenn viele nachhaltige Produkte oftmals teurer sind, gibt es auch günstige Gymnastikmatten. Wichtig ist beim Kauf jedoch einmal mehr auf die Inhaltsstoffe zu achten.

Viele Hersteller werben mit Nachhaltigkeit und grüner Herstellung, verwenden dann aber doch giftige Farbstoffe oder Weichmacher. Zudem ist nicht jede Matte für alle Workoutarten geeignet, sodass du dich vorm Kauf auch über die Rutschfestigkeit und Polsterung informieren solltest. Egal für welches dieser Materialien du dich entscheidest – dein Körper und auch die Umwelt wird es dir danken!